Konzertplatz

Linda Feller

Datum

22.05. SO

Uhrzeit

14 Uhr

Grünes Klassenzimmer_mit Text_edited.jpg

Linda Feller

35 Jahre - Das Jubiläumsalbum
Es ist nicht überliefert, ob Linda Feller im Dezember 1985 süße Träume gehabt hat, aber bestimmt hat die heute erfolgreichste Country-Sängerin Deutschlands nicht von einer Karriere geträumt, die ihresgleichen sucht.
Fest steht aber, dass Linda Feller um vier Uhr morgens durch einen Telefonanruf jäh aus ihren Träumen gerissen wurde. In diesem lebensveränderten Anruf wurde die damals 19-jährige gefragt, ob sie nicht eine Cover-Version des Dolly Parton Songs "Apple Jack" aufnehmen möchte. Weder der Titel "Apple Jack" noch der Name Dolly Parton sagten der in der DDR lebenden Sängerin irgendetwas. Sie hörte sich das Lied an, lernte den Text und stand tags darauf im Studio, sang den Titel ein. Die Aufnahme wurde ein riesiger Erfolg. Die Verkaufszahlen der LP "Country Roads" (Amiga Records) gingen durch die Decke und wäre der Song nicht aus dem "imperialistischen Westen" importiert worden, hätte Linda Feller nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres ersten Country-Songs bereits eine Gold-Auszeichnung in den Händen gehalten.
Seitdem diesem wahrhaft magischen Telefonat lässt die Countrymusik Linda Feller nicht mehr los. 38 Studio-Alben hat Linda Feller in den letzten 35 Jahren veröffentlicht und mit "35 Jahre - Das Jubiläumsalbum" folgt nun die Nummer 39. Neben fünf Neukompositionen aus der Feder von Christoph Leis-Bendorff & Rudolf Müssig finden sich auf "35 Jahre - Das Jubiläumsalbum" vor allem Cover-Versionen von Liedern, die im Herzen von Linda Feller einen besonderen Platz eingenommen haben und einige Duette mit ihr wichtigen Wegbegleitern.
Natürlich darf auch der Startsong ihrer Karriere "Apple Jack" auf "35 Jahre - Das Jubiläumsalbum" nicht fehlen. Als Dolly Parton, Originalinterpretin und Songschreiberin des Liedes, von Linda Fellers Album hörte, wollte sie unbedingt "Apple Jack" gemeinsam einsingen. Eigentlich sollte der Song zusammen mit der Queen of Country Music in Nashville eingesungen werden, was durch Corona dann leider doch nicht mehr möglich war. Produziert wurde der Song von Dolly Partons Langzeit-Produzenten Kent Wells. Allein diese Aufnahme macht "35 Jahre" zu einem ganz besonderen Album und zeigt, welchen Stellenwert Linda Feller selbst in der amerikanischen Country-Szene hat. Indirekt findet sich Dolly Parton auch ein zweites Mal auf dem Album wieder: Linda Fellers Entdecker Muck schrieb den deutschen Text für das Kenny Rogers & Dolly Parton Duett "You Can't Make Old Friends". Gemeinsam nahmen Linda Feller und Muck "Mein letzter Freund" für das Jubiläumsalbum auf.