Auf der BUGA Appetit geholt



Torgau/Erfurt. Einen sehr schönen und hochinteressanten Tag erlebten zahlreiche Bürger der Region zusammen mit einem kleinen Team von Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Landesgartenschau Torgau gGmbH am 14. Juli auf der Bundesgartenschau in Erfurt. Die Bürgerfahrt war als Appetitanreger für die LAGA im kommenden Jahr in Torgau gedacht. Und die Teilnehmer zeigten sich wahrlich begeistert.

Gemeinsam mit LAGA-Geschäftsführerin Bettina Klein und Marketing-Leiterin Daniela Eichler besuchten sie das Gelände des ega-Parks, auf dem im April 1961 bereits die „Erste Internationale Gartenbauausstellung der sozialistischen Länder“ eröffnet wurde – die IGA. Das heißt auch, dass der ega-Park in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feiert. Und er präsentiert sich aktuell von seiner schönsten Seite. Der 36 Hektar umfassende Freizeit- und Gartenpark ist ein Kulturdenkmal mit sicht- und spürbarer Geschichte. Hier verschmelzen auf wunderbare Art und Weise die architektonischen Besonderheiten der 1960er Jahre und deren einmalige gartenbauliche Ausgestaltung mit Europas größtem ornamental bepflanzten Blumenbeet, wöchentlich wechselnden Hallenschauen und dem neu gestalteten Rosengarten. Anregende Ausstellungsbeiträge wie die Gartenideen, der Beitrag „Grabgestaltung und Denkmal“ oder der Gärtnermarkt schaffen zusätzliche Attraktionen, die die Torgauer Delegation am Mittwoch in vollen Zügen genießen konnte.