Der stehende Kranich gesellt sich zum Biber


Er ist neun Meter hoch und wiegt etwa 3,5 Tonnen. Am 9. Juni lieferte die Firma Quappen das Highlight für den Kranich-Spielplatz und baute den stehenden Kranich an Ort und Stelle auf. Mit diesem Schritt ist der Spielplatz an der Eisbahnwiese fast komplett.

Tatkräftig unterstützt wurde der Aufbau durch die Firmen Kranlogistik Maik Pötzsch und Bauunternehmung EZEL Torgau GmbH.


Der Kranich ist schon aus der Ferne ersichtlich. Kaum vorstellbar, wie toll das Gefühl für die Kinder sein muss, aus dem "Inneren" des Kranichs durch die Röhre nach draußen zu rutschen.



Der Kranich ist nicht allein


Die Firma B. Quappen Holzbau GmbH & Co. KG aus dem Emsland lieferte am 17. Mai mit dem gut sechs Meter langen Biber das erste Spielelement für den späteren Kranich-Spielplatz auf dem Landesgartenschaugelände. Unterstützung erhielten die Holzbauer von der Bauunternehmung EZEL.

Natürlich bauen die Mitarbeiter des Unternehmens den Biber auch gleich an Ort und Stelle auf. In den folgenden Tagen soll auch der liegende Kranich zumindest noch geliefert werden. Das Highlight der Anlage, der neun Meter hohe stehende Kranich, wird Anfang Juni dann die tolle Spielanlage für Kinder komplettieren.