Reisebranche entdeckt LAGA Gelände



Über 20 nationale und internationale Vertreter der Tourismusbranche trafen sich vor wenigen Tagen in der Elbestadt zum Gedankenaustausch, Netzwerken und einem ersten Rundgang über das Gelände der Landesgartenschau (LAGA).

Die Vorbereitungen auf dem LAGA-Areal für den Start im April kommenden Jahres laufen auf Hochtouren. Das gilt gleichermaßen für die Planungen der Reisebranche, die die Landesgartenschau und die Elbestadt als feste Programmbestandteile im Blick haben. „Wir blicken voller Zuversicht in die Zukunft und freuen uns, dass wir mit unseren Reiseangeboten endlich wieder unsere Klienten, die Busreiseunternehmen erreichen können. Mein Dank geht an die Stadt Torgau und das Team der Landesgartenschau, die uns diesen Tag hier ermöglichen“, bekräftigt Michale Kurtze vom slowakischen Gruppenreise-Anbieter BuCon, der als Veranstalter fungiert.

Bei einem geführten Spaziergang über das LAGA-Gelände konnten sich die Reiseveranstalter aus Sachsen, Berlin und Brandenburg vom Baufortschritt und dem einzigartigen Gelände rund um das Glacis, Torgaus grünen Gürtel, überzeugen und nutzten ebenso die Chance, die historische Altstadt Torgaus zu erkunden.

Beim anschließenden Workshop präsentierten Vertreter touristischer Destinationen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Berlin und Österreich (Tirol) ihre Reiseangebote. „Für das kommenden Jahr darf Torgau als Ausrichterin der 9. Sächsischen Landesgartenschau bei den Planungen der Reiseveranstalter natürlich nicht fehlen“, weiß Anja Bauermeister vom TIC Torgau zu berichten. „Die Landesgartenschau ist für uns eine wunderbare Gelegenheit, unsere schöne Renaissance-Stadt deutschlandweit noch weiter in den Fokus zu rücken und möglichst viele Gäste an die Elbe zu locken.“

Beim Abendessen im Restaurant „Herr Käthe“, benannt nach Martin Luthers Ehefrau Katharina von Bora, und einem regen Erfahrungsaustausch wurden bereits erste Anregungen aufgegriffen und Ideen geschmiedet. Man darf gespannt sein, aus welchen Ecken Deutschlands und Europas die Gäste im kommenden Jahr nach Torgau reisen werden...